Elementare Musikpädagogik (EMp)


Elementare Musikpädagogik (EMp) stellt das Elementare Musizieren (EM) als künstlerischen Prozess ins Zentrum.

  • EM bezieht den Menschen aktiv in die Musizierprozesse ein und ermöglicht ein intensives Wahrnehmen, Erleben und Begreifen der Musik in ihrer Vielfalt.
  • EM fördert abwechslungsreiche, künstlerische Ausdrucks- und Gestaltungsmöglichkeiten und schöpft dabei aus den Beziehungen und Wechselwirkungen von Musik, Sprache, Bewegung, Darstellungs- und Visualisierungsformen. 
  • EM ist auf jeder Alters- und Könnensstufe möglich, ist sowohl für Laien als auch für Profis gleichermaßen sinnvoll und bereichernd.
  • EM folgt dem Motto: Wir musizieren um zu musizieren.
     

​​​​​​Lehre

In der Lehre legen wir besonderen Wert auf die ästhetisch-künstlerische Selbsterfahrung der Studierenden, von der aus methodisch-didaktische Einsichten und handwerkliche Fertigkeiten entwickelt werden.


Forschung

Wir erforschen die wissenschaftlichen, pädagogischen und künstlerischen Aspekte der EMp und entwickeln und beschreiben im Dialog mit der Berufspraxis theoretische Grundlagen, geeignete Musizierformen und zukunftsweisende Unterrichtsmodelle.

Die Anmeldung für das Studienjahr 2019/20 ist abgeschlossen.